Posts

Marcs Grußstatistik

Eventuell bin ich etwas altmodisch, aber sobald ich Menschen an etwas abgeschiedeneren Orten begegne, grüße ich sie. Natürlich grüße ich  niemanden, wenn ich durch eine volle Einkaufsstraße laufe oder in eine volle Bahn steige, aber sonst achte ich schon auf einen kurzen Gruß. Das sorgt zwar teilweise für Irritationen, nicht nur im Schwabenländle, dessen Einwohner ja nicht gerade der Inbegriff überschwänglicher Herzlichkeit gegenüber unbekannten Personen sind, sondern auch im Urlaub oder, wenn ich mal so unterwegs bin...

Ich habe mich mal versucht schlau zu machen, wie der olle Herr Knigge das so sieht und

stieß in verschiedenen Quellen auf die folgende (einfache) Regelung:

• Jung grüßt Alt
• Herr grüßt Dame
• Mitarbeiter/in grüßt Vorgesetzte/n
• Gastgeber grüßt Gast
• Schüler/in grüßt Lehrer/in
Quelle


An sich nicht wirklich schwer.
Trotzdem liest man immer wieder von den unfreundlichen Menschen, die einem so beim Laufen begegnen, oft im Zusammenhang mit der Zugehörigkeit zu ein…

Run@Home Resultat

Nachdem ich gestern die Idee hatte nach getaner Arbeit die Strecke mal nicht mit der Bahn oder dem Rad zu fahren, sondern sie einfach als Laufstrecke zu verwenden, darf ich heute Vollzug vermelden.

Schnell den mich angrinsenden Rucksack mit den Laufsachen ausgepackt, im Büro umgezogen - klar, dass die Putzfrau gerade rein kam, als ich nur in Boxershorts da stand, und dann nichts raus aus dem Büro. In der Tiefgarage kam es noch zu einem Achim Achilles #Läuferprobleme verdächtigen Dialog:

"Wie du läufst die ganze Strecke zu Dir nach Hause, das sind doch 10 km?!?"

"Naja, ich muss mal langsam wieder trainieren, Mitte April ist bald..."

"Was machst Du da?"

"Ich laufe nen Halbmarathon"

"Wie lang ist der?"

"21,1 km"

"Waaaaaaaaaas? Und wie lange brauchst da? 4 Stunden oder länger?"

"...öhm, naja, bis ich halt da bin - sorry, ich muss los, sonst wird es mir zu spät!"

War eine glatte Lüge, aber ich wollte das geistreiche Gesp…

Run@home - mal was neues

Bild
Gestern kam ich auf eine völlig bescheuerte Idee, ich könnte doch eigentlich die 10 km Weg zur Arbeit mal nutzen, um einen Lauf einzubauen. Mit dem Rad zur Arbeit mache ich zwar auch ganz gerne mal, aber in Ermangelung einer Duschmöglichkeit, möchte ich das meinem Bürokollegen nicht immer zumuten - außerdem misst meine Laufuhr beim Radfahren keine Schritte 😂

Die Strecke an sich ist auch nicht unreizvoll, einmal quer durch einen Park am Zoo vorbei, kurz durch die Altstadt und schließlich über Felder zur mir nach Hause bei einem leichten Abstieg zu Beginn und einem leichten Anstieg am Schluss. Eigentlich also eine wirklich tolle Trainingseinheit zumal auch das Wetter passen soll.

Ich habe heute morgen also meine Laufsachen in den Rucksack gepackt und warte eigentlich nur darauf, dass mir irgendwie eine Ausrede einfällt nachher wie immer in die Bahn steigen zu können.

Im Moment liegt der Rucksack neben mir und grinst mich noch etwas hämisch an...




Morgen mehr :)

Stuttgarter Nachtlauf 2017 - eiskalt erwischt

Bild
Zu meinem Geburtstag bekam ich von den Kollegen einen Startplatz beim Stuttgarter Nachtlauf am 6. Oktober 2017.




Bisher kannte ich diese Veranstaltung noch nicht, aber an sich las sie sich sehr viel versprechend – 10 km auf 4 Runden verteilt nachts durch die Stuttgarter Innenstadt, das klang nach einem riesigen Spaß…
Abends am 6. Oktober ca. 45 Minuten vor Start trafen wir uns dann am Marktplatz in Stuttgart, die kürzeren Wettbewerbe liefen noch. Wir hatten uns bewusst spät verabredet, da es recht kalt werden sollte und wir uns das Rahmen programm somit erspart haben. Wegen der Kälte, hatte eigentlich niemand so recht Lust nur im Shirt des Veranstalters rum zu stehen und man verzögerte die Abgabe der restlichen Sachen so lange wie möglich – mit dem Erfolg, dass die Schlange an der Kleideraufbewahrung nicht wirklich kleiner wurde. Kurz vor dem Start, als kein Weg mehr dran vorbeiführte, sich den überschüssigen Schichten zu entledigen, kam es wie es kommen musste – es kam zu einem hei…

14. Bottwartal Marathon - zweiter Versuch

Bild
Wieder kam das Wochenende des 14. Bottwartal Marathons und ich muss sagen, dass ich mich wirklich drauf freute.

Mittlerweile hatte ich Routine drin, Trainingspläne zu lesen und sie dann doch nicht in der Form umzusetzen, mein längster Lauf waren (großzügig gerechnet) 13 km, aber immerhin hatte ich kein schlechtes Gewissen deswegen mehr - ich machte also einen großen Fortschritt.

Morgens also wie immer meine Haferflocken mit Honig, Milch und Kaffee verspeist und schnell noch meine Laufsachen überprüft (nicht, dass ich die schon am Abend rausgelegt hatte  - aber manchmal reitet auch mich ein kleiner Monk 😉). Diesmal nahm ich auf Empfehlung eines Kollegen Gels zur Stärkung mit und nur ein Minipäckchen Gummigetier.

Meine Laufausrüstung wurde dank meines vor kurzem erfolgten Geburtstags um Kompressionsstrümpfe erweitert und ich wagte den Versuch direkt mit fast neuen Laufschuhen einen Halbmarathon zu laufen. Bisher hieß es bei mir ja immer, aber es kam ganz anders...

Pünktlich fuhr meine Frau…

Wettbewerb vor der Tür - 1. WI Run Fellbach

Bild
Ein kurzer Lauf direkt vor der Haustür, klasse - dachte ich mir und meldete mich und meine Frau kurzentschlossen für den ersten WI FELLBACH CITY-RUN 2017 an. Das wird eine nette Abwechslung von der samstäglichen Laufrunde am Morgen - so der weitere Gedanke.

Wie so oft kam es etwas anders als erwartet...

Zunächst zum Anfang. Ich bin mehr oder weniger zufällig beim Einkaufen auf den Lauf gestoßen. Er las sich ganz interessant - 5 Runden rund um das Rathaus Fellbach und Rahmenprogramm für gerade mal 10 € und das Samstag nachmittag.

Leider hat es meine Frau mit einer eitrigen Mandelentzündung 4 Tage vor dem Lauf danieder gerafft, so dass ich alleine Laufen musste. Aber das hielt uns nicht von ab 1 Stunde vor dem Start an der Laufstrecke zu sein. Es gab sogar einen Teststand für Saucony Schuhe, so dass ich mich mal mit Fremdschuhen an den Start wagte. Dies war im Nachhinein eine der besten Entscheidungen des Tages, denn trotz der Wettervorhersage der vergangene Tage (schönes Wetter) kam es e…

Dampf im Kessel - Stuttgart Lauf 2017

Bild
Nachdem meine laufenden Kollegen und ich im letzten Jahr beschlossen hatten, regelmäßig an Wettbewerben teilzunehmen, fiel die Wahl fast zwangsläufig auf den 24. Stuttgart Lauf. Der liegt für uns ja nun wirklich vor der Tür.

Der Nachteil am Stuttgart Lauf ist, dass er im in Stuttgart doch meist recht schwülen Juni stattfindet, aber zwei meiner drei mitlaufenden Kollegen (beide bereits Wiederholungstäter) meinten, dass der Lauf an sich ganz gut sei.

Also flugs angemeldet und auf den Tag des Stuttgart Laufs trainiert - schließlich wollte ich mein Ergebnis vom Weinstraßen Marathon unterbieten und träumte sogar von einer 1:49.xx Zeit.

Am Vorabend des 25. Juni holte ich mir die Startunterlagen in der Hans-Martin-Schleyer Halle ab und schlenderte noch kurz über die vielgepriesen Läufermesse... Wirkliche Schnäppchen fand ich nicht - allerdings hatte ich auch absolut keinen Bedarf.  Mit der Plastik-Tüte in denen sich die Startunterlagen befanden, machte ich mich auf den Heimweg und inspizierte d…